Interessante Lesung auf der Jahreshauptversammlung 2017

logo Heimatverein

logo HeimatvereinZur Jahreshauptversammlung am Montag, dem 30.Januar 2017, um 19:00 Uhr in der Gaststätte “Haus Bockey”, konnte der Heimatverein Neubeckum e.V. zahlreiche Mitglieder begrüßen.

Vor 40 Mitgiedern wurden zunächst die Regularien abgewickelt. Manfred Margraf präsentierte den Kassenbericht,

Geschäftsführer Reinhold Jostkleigrewe legte das Protokoll des Vorjahres vor. Nach dem Bericht der Kassenprüfer

wurde der Vorstand entlastet. Das Ehepaar Frost berichtete aus dem Heimatarchiv, Reinhold Dreier über den

Filmkreis. .Reinhard Langenhorst stellte seine Filmarbeit über den Bau des Bahnhofs vor.

JHV 2017

Stefan Gödde blickte auf das Jahr 2016 zurück und stellte die Planungen für 2017 vor.

 Nach dem offiziellen Teil der Versammlung stellte die in Neubeckum geborene Autorin Marlene John, Ihr neues Buch „Nach Telgte, links ab“ ! vor.  Frau John ist in Neubeckum keine Unbekannte.

In ihrem ersten Buch „Sage mir, wer ich bin“ schilderte sie ihre Kindheit in der Nachkriegszeit als vertauschtes Kind in Neubeckum und Ennigerloh. Die 2005 von der Buchhandlung Barth ausgerichtete Lesung stieß seinerzeit auf großes Interesse und war vielen Besuchern noch in Erinnerung.

  In ihrem aktuellen Buch setzt sie sich mit dem Erleben der Erkrankung ihres MMarlen Johnannes    und einer eigenen Depression auseinander. Unerwartet und zufällig findet sie therapeutische Hilfe in ihrem geliebten Münsterland. Mit dem Buch will sie betroffenen  Menschen Mut machen, sich professionelle Hilfe zu holen.

 Für Ihre sehr persönlich vorgetragene Lesung erhielt sie langanhaltenden Beifall.

 

 

 An dieser Stelle dankt das Vorstandsreamr allen Mitgliedern, Heimatfreunden und Helfern

 für die Treue und Mithilfe im vergangenen Jahr.