logo HeimatvereinZur Jahreshauptversammlung am Dienstag, dem 30.Januar 2018, konnte der  Heimatverein Neubeckum  zahlreiche  Mitglieder und Gäste begrüssen.

Zu Beginn gab Stefan Gödde einen Rückblick auf das Jahr 2017.

Verschiedenste Veranstaltungen wurden durchgeführt, durchweg mit zufriedenstellender
Beteiligung. In Erinnerung bleibt der Vortrag zur Geschichte der ev. Kirchengemeinde, der Besuch beim Ausbildungszentrum Thyssen Krupp und des Heimatmuseums Welver.

Annette Sablowski zeigte sich mit dem Besuch der monatlichen Gesprächsrunde sehr zufrieden, besonders interessant war der Besuch des Bezirksbeamten der Polizei, aber auch die regelmässigen Lesungen und Filmvorführungen stiessen auf reges Interesse.

Elfried und Lorenz Frost berichteten von Neuzugängen für das Archiv, hier wurden Dokumente des ehem. Bahnhofswirts Hüttemann aus den Anfängen der Gemeinde und Unterlagen der Kassenführung des SV 19 genannt (u.a. die Abrechnung des Spiels gegen die Traditionsmannschaft von Schalke 04 vom 1949). Der Aktivtag des Gewerbevereins wurde mit einer Ausstellung im Rathaus zum Thema Sport in Neubeckum begleitet.

Aus dem Filmkreis berichteten Reinhard Langenhorst und Reinhold Dreier, neben den Dreharbeiten für den im November kommenden Neubeckumer Bilderbogen 2016/2018 stand besonders die filmische Dokumentation der Erneuerung des Bahnhofs im Focus.

Manfred Margraf stellte mit seinem letzten Kassenbericht die solide Kassenlage dar. Die Kassenprüfung ergab keine Beanstandung, Werner Uthoff konnte daher die Entlastung von Vorstand unnd Beirat beantragen, - sie wurde ohne Gegenstimme erteilt.

Bei den Vorstandswahlen wurde Lorenz Frost als Nachfolger von Manfred Margraf gewählt. Für seine langjährige Arbeit dankte die Versammlung Manfred mit starkem Beifall.

Nach der Vorstellung des Jahresprogramms 2018 kamen aus der Versammlung noch verschieden Vorschläge. Reinhard Tentrup regte die Aufstellung neuer Ortseingangssschilder an. Auf ihnen sollen die Vereine die Möglichkeit haben, auf ihre Veranstaltungen hinzuweisen. Wegen der nicht unerheblichen Kosten wird das allerdings nur unter Mithilfe von Sponsoren möglich ein. Thomas Dreier (Vorsitzender Gewerbeverein) sagte direkt die Unterstützung des Vereins zu. Er trug vor, dass der Gewerbeverein sich 2018 u.a. die Aufwertung der Sportanlage am Harberg vorgenommen habe, etwas getan habe ich bereits auf der Minigolfanlage, ein Förderverein befinde sich in der Gründung, vielleicht gäbe es 2018 bereits das erste Minigolfturnier. Karl-Heinz Willebrand erinnerte an die Instandhaltung des Kunstwerkes am Rathaus und des Denkmals der Hellbachschützen.

Den Abschluss bildete der Dank an alle Aktiven und die Vorführung des Film "Neubeckum 1990 -2003" von Reinhold Dreier.

 

Diesen Beitrag teilen